VirtualBox Treiber Problem: Stockende und knackende Audio-Wiedergabe in Win10 VirtualMachine abstellen

0

Seit einiger Zeit gibt es mit Virtual Machines von Windows 10 in Virtualbox ein Problem.

Anstatt einer vernünftigen Sound-Wiedergabe kommt es bei System-Sound oder in Filmen, Spielen oder Youtube-Streams zu einem Stocken, Stottern bzw. Knacken, das die Win10 Virtualbox Images sowohl unter Linux- als auch Mac-Systemen nahezu unnutzbar macht.

Hauptproblem scheint dabei eine mangelhafte Treiber-Unterstützung von Hardware zu sein, die im Host System mit dem ALSA Audio Driver angesprochen wird.

Weder die Virtualbox an sich, noch die Extensions bringen hierfür eine funktionierende Treiber-Unterstützung mit und das selbst nach zahlreichen Bug-Reports über verschiedene Versionen von Virtualbox hinweg.

Mit folgendem Workround lässt sich das Audio-Problem unter Windows 10 in der Virtualbox lösen:

1. Zuerst die Windows 10 Virtual Machine herunterfahren.
2. Unter den Einstellungen in die Audio Einstellungen wechseln.
3. Den „Host Audio Driver“ in „ALSA Audio Driver“ manuell umstellen.
4. Den „Audio Controller“ auf „ICH AC97“ umstellen.
5. Die Windows 10 Virtual Machine neu starten – Windows wird nun ein fehlendes Audio-System anmeckern.
6. Von der Realtek Website den AC97 Treiber herunterladen – „Vista/Win7 (32/64 bits) Driver only (ZIP file)“.
7. Den heruntergeladenen Treiber nun unter Windows 10 händisch nachinstallieren.
8. Die Windows 10 Virtual Machine neu starten.

Nach der Implementierung des Workarounds sollten alle Audio-Ausgaben in der Windows 10 Virtualbox nicht mehr stocken oder knacken.

Teile den Artikel mit Deinen Freunden!
Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageShare on TumblrEmail this to someone