Anleitung: Mit dem iPad via Ethernet-LAN-Kabel ins Internet

5

Was viele nicht wissen: Man kann mit dem Apple iPad nicht nur per WLAN und Mobilfunk eine Verbindung zum Internet herstellen, sondern das iPad auch via Ethernetkabel mit einem Netzwerk verbinden – auch wenn die Verbindung etwas technisches Geschick erfordert.

Auch wenn man auf den ersten Blick denken mag, dass es von Apple bestimmt einen Dock-zu-Ethernet- oder einen Lightning-zu-Ethernet-Adapter gibt, muss gleich zu Anfang gesagt werden, dass es so einfach nicht ist.

Die Verbindung des iPad mit einem Ethernet-Kabel ist eher eine Art Workaround und es ist anzunehmen, dass der Weg von Apple garnicht vorgesehen war, sondern eher dem Umstand geschuldet ist, dass iOS auch auf dem Apple TV eingesetzt wird und die Funktionalität daher stammt.

Will man das iPad mit dem LAN-Kabel betreiben so muss man sich erstmal folgenden Kabelstrang zusammenbauen:

Als Erstes benötigt man den Original Apple Lightning auf USB-Adapter (Kostenpunkt ca. 30 €).

Der Lightning-Adapter wird dann in die Lightning-Schnittstelle des iPads gesteckt und das USB-Ende mit einem aktiven USB-Hub mit Stromversorgung (z.B. D-Link DUB-H7) verbunden.

Als Nächstes verbindet man den USB-Hub mit einem Original Apple USB auf Ethernet-Adapter (Kostenpunkt ca. 30 €) und diesen schliesslich mit einem Ethernet-Kabel mit dem Router.

Der aktive USB-Hub mit Stromversorgung wird benötigt, damit der Ethernet-Adapter richtig arbeitet.

Ist der Router so eingestellt, dass er neuen Geräten automatisch per DHCP eine Netzwerkadresse zuweist, müsste alles auf Anhieb laufen. Das iPad kann dann auch bei ausgeschaltetem WLAN auf das Internet via Kabelverbindung zugreifen.

Was habt Ihr für Erfahrungen mit dem Ethernet-Netzwerk-USB-Anschluss des iPads gemacht? Hat alles geklappt oder gab es Probleme?