Anleitung: Wie kann man den Mac OSX Lion Server komplett entfernen bzw. sauber deinstallieren?

0

Apple hatte mit den Server-Komponenten von Mac OSX Lion (10.7) – der Lion Server App – von Anfang an einen schweren Stand. Zu viel wurde gegenüber der Snow Leopard Version über Board geworfen (z.B. FTP) und zu viel geändert, was gerade professionellen Nutzern ein Dorn im Auge war.

Hinzu kam, dass die erste Version von Mac OSX Lion Server (10.7) noch ziemlich buggy war und es den Usern sehr schwer gemacht hat, eine produktive Nutzung aufzuziehen.

Blieb die Hoffnung auf Updates… Aber auch hier hat Apple die Hausaufgaben wieder bei keinem Release richtig gemacht. Anstatt Probleme konsequent anzugehen und auszuräumen ist für viele Nutzer jetzt der Gipfel der Unzumutbarkeit erreicht und es stellt sich die Frage, wie man den Mac OSX Lion Server nun am Besten wieder los wird, bzw. wie man Mac OSX Lion Server rückstandslos löschen bzw. deinstallieren kann.

Auch das ist nicht einfach, aber es gibt einen passablen Weg, den wir in dieser Anleitung vorstellen.

Apple berichtet auf den Support-Seiten zum Thema “Mac OSX Lion Server uninstallieren“, dass lediglich die Server.app gelöscht werden müsste. Wer das mal probiert hat, wird feststellen, dass es damit bei Weitem nicht getan ist.

Zahlreiche Mac OSX Lion Server Komponenten bleiben im System und auch die Computerinformation zeigt an, dass es sich nach wie vor um ein Mac OSX Lion Server System handelt. Ganz zu schweigen von den weiterhin laufenden Server-Prozessen, die eine Nutzung einer anderen Server Applikation verhindern…

Um zumindest die laufenden Mac OSX Lion Server-Prozesse zu unterbinden, gibt es ein paar einfache Schritte. Diese stellen genau genommen auch nicht ein einwandfreies Mac OSX Lion Betriebssystem wieder her, erlauben es aber auf dieser Basis die Serverlast durch die Dienste abzuschalten und ersparen erst einmal die komplette Neuinstallation…

Alle hier aufgeführten Eingriffe in das Mac OSX System sind nicht ganz ohne. D.h. im schlimmsten Fall macht Ihr etwas falsch und Euer System läuft nicht mehr. In der einen oder anderen Konfiguration des Mac OSX Lion Server können wir auch nicht ausschliessen, dass es zu Problemen kommen kann, wenn ihr die Anleitung 1:1 umsetzt. Alles bitte alles auf eigenes Risiko und auf jeden Fall nur mit ordentlichem Backup, das ihr im worst Case zurücksichern könnt…

Und so funktioniert die Mac OSX Lion Server Deinstallation in 10 Schritten:

1. Es wird eine Papierkorb-App benötigt, die sauberer und gründlicher löscht als der normale System-Papierkorb von Mac OSX Lion. Hier gibt es zwei Kandidaten: Die kommerzielle TrashMe App aus dem Mac Appstore (lohnt sich – gutes Programm auch für den regulären Einsatz!) oder das etwas einfachere kostenlose Trash It! (Download z.B. von MacUpdate).

2. TrashMe oder Trash It! müssen gestartet werden und die Server.app aus dem Programme-Ordner damit rückstandslos gelöscht werden.

3. Nach dem Löschen der Mac OSX Lion Server App muss der Mac neu gestaret werden. Nach dem Neustart taucht die Server.App wieder auf, aber keine nachdem Sie erneut mit Trashme oder Trash It! gelöscht wurde, verschwindet sie wieder…

4. Öffnet man den Finder, findet man nach einem Doppelklick auf die System-Festplatte (Macintosh HD) ein Verzeichnis mit dem Namen /Library.

5. Hier gibt es einen Ordner mit dem Namen /Server, der ebenfalls mit TrashMe oder Trash It! zu löschen ist.

6. Öffnet man den Finder wieder, indet man nach einem Doppelklick auf die System-Festplatte (Macintosh HD) ein Verzeichnis mit dem Namen /System. Darin enthalten ist ein Ordner /Library und darin ein Ordner mit dem Namen /Coreservices, worin eine Datei mit dem Namen serverversion.plist liegt, die ebenfalls mit TrashMe oder Trash It! zu gelöscht werden will.

7. Nach einem weiteren Systemneustart geht es ins Terminal-Fenster (zu starten aus Programme/Dienstprogramme/Terminal.app). Hier wird der Apache Server mit folgendem Befehl gestoppt:

sudo apachectl stop

8. Im Anschluss geht es dem PostGRESQL database server an den Kragen mit folgendem Befehl:

sudo launchctl unload -w /System/Library/LaunchDaemons/org.postgresql.postgres.plist

9. Last but not least wird im letzten Schritt das Logging der Server Performance ausgeschaltet:

sudo launchctl unload -w /System/Library/LaunchDaemons/com.apple.ServerPerfLog.plist

10. Zeit für einen Systemneustart, der diesmal etwas länger dauern kann. Wenn alles planmäßig gestartet ist und der Mac läuft, wird das System noch einmal neu gestartet. Diesmal den Options-Key beim Booten gedrückt halten bis das Boot-Menü auftaucht und dann die Recovery Disk als Bootmedium auswählen. Sobald der Installationsbildschirm von Mac OSX Lion auftaucht in der Menüleiste das Festplatten Dienstprogramm auswählen und starten. Im Festplatten Dienstprogramm dann die Zugriffsrechte der Festplatte überprüfen und reparieren.

Sind alle 10 Schritte erfolgreich durchgeführt, den Mac nun zum letzten Mal neu starten.

Nun sind die Serverdienste deaktiviert und die Systeminformation zeigt wieder Mac OSX Lion (ohne Server) an und der Weg ist frei für Alternativen zum Mac OSX Lion Server wie Crush FTP oder MAMP (pro).