CloudClipboard für Apple Mac & iOS: Zwischenablage zwischen verschiedenen Geräten über iCloud teilen

0

Wer kennt es nicht das Problem: Bilder, Links, Texte oder dergleichen schickt man sich häufig trotz iCloud, Dropbox und anderen Cloud-Lösungen immer noch per E-Mail hin und her – auch und gerade zwischen iPhone, iPad und Mac. Dabei könnte das Leben so einfach sein, wenn man den Programmierern von CloudClipboard glaubt.

Mit der App Cloudclipboard lässt sich die Zwischenablage automatisch in iCloud kopieren und dann auf jedem Mac oder iOS-Gerät wieder abrufen. Wie das im Praxiseinsatz funktioniert haben wir uns einmal genau angeschaut.

Damit das Ganze funktioniert ist zunächst auf jedem Gerät (Mac, iOS etc.) die Installation und der einmalige Start der CloudClipboard App erforderlich. Die Apps laufen dann im Hintergrund und sammeln alle Dinge, die in die Zwischenablage kopiert werden und übertragen Sie in eine “Zwischenablage in der Cloud”.

CloudClipboard_iOSKopiert man beispielsweise einen Link auf dem Mac, steht er unmittelbar danach in der Zwischenablage des iPads zur Verfügung und kann dort z.B. in eine Email eingefügt werden. Voraussetzung ist, dass beide Geräte auf den gleichen iCloud-Account zugreifen und sich darüber synchronisieren lassen.

Durch die Integration in das Betriebssystem ist die Eingabe einer Apple-ID etc. nicht erforderlich.

Was erstmal bei Links, Textpassagen usw. unmittelbar einleuchtend ist, funktioniert auch bei größeren Objekten wie Fotos. Hier hängt es natürlich davon ab, wie groß die Dateien sind und wie die jeweiligen Geräte mit dem Internet verbunden sind. Über eine WLAN-Verbindung mit DSL läuft das Ganze in den meisten Fällen blitzschnell. Werden große Dateien in die Zwischenablage kopiert und per Mobilfunkverbindung abgerufen, kann der Abrufvorgang schon mal ein wenig dauern.

Wer nicht alle Inhalte, die er per Copy&Paste in die Zwischenablage kopiert automatisch auch in iCloud haben willm der kann die Standardeinstellung „Auto-paste in Background“ deaktivieren und auf „Auto-paste while Active“ umstellen. Hier werden dann nur die Inhalte zu CloudClipboard hinzugefügt, die während die App im Vordergrund läuft hinzukommen. Last but not least erlaubt CloudClipboard auch die Ablage nur für das manuelle Copy-Paste-Einfügen zu nutzen.

Uns erschien die App besonders hilfreich für einen Zweck, für den sie nicht (ausschliesslich) erfunden wurde: Das schnelle Kopieren von Fotos, die auf dem iPhone gemacht wurden auf den heimischen Mac.

CloudClipboard für den Mac und CloudClipboard für iOS (iPhone/iPad) sind im Apple Appstore erhältlich.