IS Drive: Erster BitTorrent Client für iPhone im Appstore verfügbar

1

Mit der App IS Drive ist nun die erste offiziell von Apple freigegebene Software für das iPhone erhältlich, die auf das BitTorrent-Netz zurückgreift. Allerdings erlaubt IS Drive seinen Nutzern bislang nur, Downloads von der Plattform ImageShack.us zu organisieren und den kostenpflichtigen BitTorrent-Service des Unternehmens zu nutzen.

Über BitTorrent lassen sich bekanntermassen große Datenmengen, wie etwa Musik und Videos verteilen. Das Protokoll ist jedoch umstritten, da es einerseits den Teilnehmern das Verteilen von legalen Inhalten ermöglicht, andererseits aber auch für illegale Downloads von urheberrechtlich geschütztem Material genutzt werden kann.

Insofern ist es schon eine Überraschung, dass Apple angesichts der sehr restriktiven Einzelfallentscheidungen zur Zulassung von neuen Apps im Appstore der Veröffenlichung des BitTorrent-Clients für das iPhone zugestimmt hat.

Auch Derek Kepner, dem Entwickler von IS Drive, ist klar, dass er sich auf dünnem Eis bewegt. So hat es IS Drive unter dem Namen “Jack Torrent” nur im Cydia Store gegeben, der nur iPhones mit Jailbreak zur Verfügung steht und der überwiegend App vertreibt, die nicht den restriktiven Anforderungen von Apple zur Aufnahme in den offiziellen App Store genügen.

Schaut man sich die Beschreibung von IS Drive im App Store von Apple genauer an, fällt auf, dass der Begriff “BitTorrent” in ihrer Beschreibung nirgends auftaucht dass es damit möglicherweise gelungen ist, den Freigabeprozess zu “überlisten”. Letztlich aber liegt es aber wie immer am Nutzer der Software, wofür sie eingesetzt wird. Grundsätzlich liessen sich ja auch mit dem Safari-Browser illegale Inhalte aus dem Internet abrufen und auch Safari wurde von Apple nicht als “mißbräuchliche Software” vom iPhone verbannt…

Hier der direkte Link zu IS Drive im App Store.