Die kuriosesten Video-Anleitungen um iPhone oder iPod touch mit Wasserschäden zu reparieren

0

repairDas iPhone und der iPod touch haben einen grossen gemeinsamen Feind: Wasser bzw. Flüssigkeiten jeder Art. Hiervor wollen elektronische Geräte bekanntlich grundsätzlich gerne geschützt werden. Beim iPhone und iPhone touch ist das Ergebnis allerdings verheerend, wenn sie mit Cafe, Cola, Wasser und Co. gebadet werden.

Dann verfärbt sich ein Flüssigkeitsindikator, der sich im Kopfhörereingang befindet von weiss auf rot bzw. rosa und sorgt dafür, dass sich der iPod bzw. das iPhone nicht mehr einschalten lassen. Trocknen, fönen ist dann i.d.R. vergebens. Der verfärbte Sensor verhindert den Start des Gerätes, weil duch das eingedrungene Wasser und daraus entstandene Verunreinigungen Schäden an den Bauteilen entstanden sein können. Da Defekte durch Wasser oder andere Flüssigkeiten von der Garantie ausgeschlossen sind, besteht bestenfalls über den Netzbetreiber die Möglichkeit ein Austauschgerät kaufen.

Immer wieder tauchen aber im Netz vermeindliche Anleitungen auf, wie ein Wasserschaden selbst behoben werden kann bzw. wie der Sensor mit einer gehörigen Portion krimineller Energie so manipuliert werden soll, dass Garantiefall vorgetäuscht wird oder wie sich iPhones durch ein Alkohol oder Reisbad wiederbeleben lassen sollen. Hiervon kann in allen Fällen nur dringends abgeraten werden. Hier sind die kuriosesten Videos mit dem höchsten Unterhaltungswert und den seriösesten (Selbst-)Darstellern einmal zusammengestellt (bitte nicht nachmachen!):

Der “Tissue-Paper Trick” oder : “how to fix a ipod touch or iphone that has water damage”

Der “Nagellack-Trick” oder: How to fix/hide a water damaged ipod*works 100%* (turn pink sensor to white)~MUST TRY IT~

Der “Lollypop-Alkohol-Bad-Reis-Trick” oder: how to fix a ipod touch or iphone that has water damage

Die “radikale Methode” oder: “How to repair a water damaged iPhone”

[ad#Google Adsense 468*60 All Ads]