Printopia: Mac-App macht jeden Drucker zum Airprint-Drucker für iPhone & iPad

0

Es gibt Apps für Mac OSX, die sind wahnsinnig umfangreich und komplex und man kann wahre Wunder mit ihnen bewirken, wenn man erstmal alle Funktionen beherrscht und dann gibt es Apps, die sind so einfach und spezifisch und sie erleichtern das Leben enorm, weil sie etwas “nachrüsten” was Apple im Betriebssystem “vergessen” hat.

In die letztere Kategorie fällt die Mac OSX-App Printopia von Ecamm Network. Printopia ist eine Erweiterung für die Systemsteuerung von Mac OSX, die nicht mehr und nicht weniger tut als Drucker, die an den Mac angeschlossen sind im Netzwerk freizugeben und zwar über Airprint, so dass man mit dem Apple iPhone, dem iPad oder dem iPod touch direkt aus den Anwendungen heraus drucken kann.

So gesehen tut Printopia nicht viel, ergänzt aber Apples Airprint-Konzept an einer entscheidenden Schwachstelle: Nur wenige Drucker sind von Haus aus mit dem Airprint-Protokoll ausgestattet, so dass man ohne Umwege direkt von iPhone, iPad oder iPod touch aus via WLAN auf den Druckern drucken kann.

Ist so ein Drucker am heimischen Mac angeschlossen, könnte man erwarten, dass Mac OSX über die Druckerfreigabe auch das Airprint-Protokoll unterstützen würde, eben um zumindest bei eingeschaltetem Mac vom iOS-Gerät aus drucken zu können.

Aber Pustekuchen… Apple unterstützt Airprint nicht nativ unter OSX…

Und hier kommt Printopia ins Spiel, indem die App Airprint-Freigaben für OSX einfach “nachrüstet”.

printopia_systemsteuerung

Dazu lädt man sich von der ECamm Network Website erst einmal die Printopia-App herunter (Kostenpunkt aktuell ca. 20 USD) und installiert sie auf dem Mac, an dem auch der Drucker angeschlossen ist (es können auch mehrere Drucker oder Netzwerkdrucker via Mac eingerichtet werden).

Danach taucht unter Systemeinstellungen ein neues Icon namens “Printopia” auf, das standardmäßig die angeschlossenen Drucker für Airprint im lokalen Netzwerk freigibt.

Dieser Setup-Dialog ist erstaunlicherweise schon alles, was man bei Printopia einstellen muss.

Danach lässt sich gleich muter drucken.

Neben den Drucker-Freigaben gibt es auch noch die Möglichkeit Freigaben für den Mac und – sofern installiert – die auf dem Mac genutzte Dropbox einzurichten um Dokumente oder Fotos direkt auf den Mac kopieren zu können. Sicherlich ein nützliches Zusatzfeature, das den Versand per Mail oder die umständliche Übertragung per Kabel via iTunes erspart.

Fazit: Printopia ist eine wirklich simple aber sehr hilfreiche App für den Mac, die das Zusammenspiel mit iOS-Devices erheblich vereinfacht. Allerdings sind die Funktion schon so elementar, dass sich die Frage stellt, wann Apple hier selbst mit einem Update nachlegt und die Investition von 20 USD dann ggf. überflüssig macht.