Review: Bamboo Stylus für das Apple iPad: Gelungener Touch Pen der sich anfühlt wie ein Stift

0

Wer sein Apple iPad häufig dazu benutzt, um Notizen in Meetings und Klassenräumen oder schnelle Skizzen unterwegs zu erstellen, der weiss die Vorzüge zu schätzen, die ein spezieller Eingabestift bzw. Stylus bietet.

Grundsätzlich mangelt es auch nicht an einem entsprechenden Angebot oder Varianten an iPad Pens. Das Problem ist vielmehr, dass die meisten iPad Stifte dem Praxiseinsatz an der einen oder anderen Stelle nicht richtig gewachsen sind.

Grund genug für Wacom – seines Zeichens Weltmarktführer für digitale Stifttabletts und über 25 Jahren Erfahrung mit interaktiven Stift-Displays – einen eigenen iPad Eingabestift, den Bamboo Stylus, auf den Markt zu bringen.

Ob es Wacom mit dem Bamboo Stylus gelungen ist, seinem Ruf gerecht zu werden und dem eigenen Anspruch gerecht zu werden, den besten Apple iPad Stylus auf den Markt zu bringen, erfahrt ihr in diesem Review.

Zuerst einmal fällt der Bamboo Stylus für das Apple iPad durch seine durchdachte Gestaltung, auf. Er ist elegant aus Metall mit einer Satintextur gefertigt, in schwarz und silber gehalten und liegt mit einem angenehmen Gewicht griffig in der Hand.

Der Umfang des iPad Stifts entspricht dem eines handelsüblichen Kugelschreibers und ist nicht glatt gehalten (kein “Gichtstift mit übermäßigen unangenehmen Proportionen).

Der Halteclip erlaubt eine Befestigung z.B. an einer iPad Hülle, so dass der Stift nicht leicht verloren geht.

Das Hauptaugenmerkt richtet sich aber auf die Spitze des iPad Stylus. Hier verspricht Wacom beim Bamboo Sytlus eine besonders schmale Spitze, die “im Durchmesser 25 % schmaler (6 mm vs. 8 mm) als bei den meisten heute auf dem Markt verbreiteten Lösungen” ist.

Sinn dieser schmaleren Spitze ist ein authentischeres Schreibgefühl, das mehr dem Schreiben mit einem herkömmlichen Stift bzw. Kugelschreiber gleicht.

Besonders ist die Möglichkeit, dass die Kunststoffspitzen augetauscht werden können. Wer einen iPad Stylus im Dauereinsatz hat, wird das durchaus zu schätzen wissen, da die Stiftspitzen schnell verschleissen können. Prima, dass Wacom hier mitgedacht hat und die Spitzen für den Wacom Bamboo Stylus im Dreierpack zum Nachkauf anbieten.

Im Praxistest hat sich der iPad Stift von Bamboo als besonders ideal für handgeschriebene Notizen, Zeichnungen und Skizzen erwiesen. So haben wir überaus überzeugende Ergebnisse beispielsweise mit den Apps SketchBook Pro for iPad – Autodesk Inc. für Zeichnungen und unserer bevorzugten Notizbuch-Lösung Notability – Take Notes & Annotate PDFs with Dropbox Sync – Ginger Labs erzielt – besser als mit jedem anderen Stylus, den wir getestet haben.

In unserem Test hat der Bamboo Stylus für das Apple iPad genau das gehalten, was Wacom versprochen hat. Er erweitert nicht nur die Möglichkeiten von Anwendungen und erlaubt den Nutzern, sich auszudrücken und ihre Arbeit zu personalisieren, er regt geradezu dazu an, den Papierblock in der Ecke liegen zu lassen und zukünftig nur noch das iPad für Visualisierungen zu verwenden.

Hier gibt es weitere Informationen, Reviews von Benutzern und Bestellmöglichkeiten für den Bamboo Stylus für das Apple iPad.

Endlich ein Eingabegerät für das Apple iPad, das sich anfühlt wie ein hochwertiger Stift.