Test: Günstige ZAGGmate-Alternativen machen Apple iPad 2 mit Bluetooth Tastatur & Aluhülle zum Laptop-Ersatz

3

Dem einen oder anderen Apple iPad 1 Nutzer ist das ZAGGmate vielleicht schon ein Begriff, zählte es doch bereits kurz nach der Veröffentlichung der ersten Tablet-Generation von Apple zu einem der edelsten und smartesten Zubehör-Produkte. Nun ist nicht nur das Original ZAGGmate in einer überarbeiteten Version verfügbar, sondern auch nahezu baugleiche Modelle von deutschen Vertriebspartnern und Zweit- bzw. Drittherstellern (Logitech, iGear agent/TrekStor), die allesamt mittels Bluetooth Tastatur und Aluminium-Schutzhülle aus dem Apple iPad 2 ein vollwertiges Netbook bzw. einen Laptop-Ersatz machen.

Wie dies genau funktioniert, für wen die “Tastaturen im Deckel” wirklich sinnvoll sind und welche günstigen Alternativen es in Deutschland zum amerikanischen Original gibt, ist Gegenstand dieses Artikels.

Schauen wir uns das ZAGGmate zuerst mal als Case-/Schutzhülle für das Apple iPad 2 an.

Dabei fällt zunächst auf, dass es aus gebürstetem Aluminium ist und dass das iPad 2 für den Transport in das ZAGGmate hineingeschoben werden kann. Das Display ist durch eine spezielle Polsterung gut geschützt. Die Ränder des Apple iPad 2 werden ebenfalls umschlossen, nur die Rückseite bleibt gänzlich ungeschützt.

Hinzu kommt, dass das Apple iPad 2, wenn es in das ZAGGmate hineingeschoben wurde, kaum Möglichkeiten hat, sich zu bewegen. Auch die Ecken und Kanten sind ordentlich geschützt und die Gefahr eines “Abschleifens” durch das “Einschieben” des Apple iPad 2 in das ZAGGmate konnten wir nicht ausmachen. Klar wird aber auch, dass es mit dem ZAGGmate als wirklich solides Case/Schutzhülle nicht weit her ist, da der komplette Rücken des iPads ungeschützt bleibt. Da das iPad2 und das ZAGG Mate zusammen jedoch nicht viel dicker sind als das iPad alleine, passen beide ineinandergeschobene Geräte noch in etwas weitere Neopren-Taschen, um der Combo einen möglichst umfassenden Transportschutz zu geben (falls erforderlich).

Schauen wir uns nun das ZAGGmate in seiner wesentlichen Verwendung – als Tastatur -an.

Hier fällt zunächst auf, dass das ZAGGmate einen integrierten iPad 2-Ständer hat, der sowohl eine horizontale als auch eine vertikale Ausrichtung erlaubt, die durch den integrierten Standfuß in zehn verschiedenen Neigungswinkeln stufenweise geregelt werden kann. Die Verbindung zwischen dem ZAGGmate und dem iPad 2 wird über Bluetooth hergestellt, so dass die Datenschnittstelle unterhalb des Homebuttons nicht benötigt wird. Das Apple iPad 2 kann folglich auch komplett außerhalb des ZAGGmates erfolgen. Die Einrichtung der Bluetooth-Datenverbindung ist ein Kinderspiel und funktioniert auf Anhieb.

Zur Tastatur selbst.

Im Original-ZAGGmate kommt eine vollwertige QWERTY-Bluetooth-Tastatur (mit amerikanischem Layout !) zum Einsatz. In Deutschland bieten Logitech und i.Gear agent/Trekstor die ZAGGmate-“Clones” zum Teil auch mit deutschem QWERTZ-Layout (und Umlauten) an. Die Tasten haben einen überraschend postiven Anschlag und wohl definierten Druckpunkt. Lediglich die Größe der Tastatur verleitet am Anfang noch zu einigen Tippfehlern, wenn man sich zu sehr an eine größere Mac-Tastatur gewöhnt hat.

Die notwenige Energie bezieht das ZAGGmate aus einem Lithium-Polymer-Akku, der in der Regel nur alle zwei bis drei Wochen über das beigelegte Micro-USB Kabel aufgeladen werden muss.

Das Gesamtgewicht des ZAGGmate iPad 2 Keyboard Cases liegt bei 370 Gramm und fühlt sich erheblich leichter als das iPad2 an.

Fazit:

Das ZAGGmate ist ein idealer, weil leicht und handlicher Reisebegleiter für alle Menschen, die auf Ihrem iPad unterwegs viel tippen müssen und nicht jeden Buchstaben per On Screen-Tastatur und Adlersuchsystem eingeben wollen.

Wichtig ist, auf das Tastaturlayout zu achten. Es gibt im deutschen Handel sowohl Importe aus den USA mit QWERTY-Layout, aber auch von Logitech und i.Gear/TrekStor baugleiche Modelle mit QWERTZ-Tastatur, die aber nicht immer richtig ausgezeichnet werden.

Da ist es ärgerlich, wenn man die falsche Tastatur bekommt und der Händler Ärger beim Umtausch macht. Ideal ist deshalb eine Bestellung bei amazon.de, die erfahrungsgemäß kostenlos liefern und auch mit Rücksendung kulant und ohne Zusatzkosten umgehen.

Erstaunlicherweise schwanken die Preise für die verschiedenen Modell erheblich. Der Listenpreis von 99 € wird immer mal wieder von Amazon selbst oder einem Amazon-Marketplace Händler durch eine Promotion-Aktion zum Teil deutlich unterboten – dann heisst es zweifellos zuschlagen!

Aktuelle Preise für Apple iPad 2 ZAGGmate/Alternativen:

Aktuelle Preise für Apple iPad 1 ZAGGmate/Alternativen: