Mac OSX Tipp: System aufräumen – Email-Anhänge entfernen

0

Mac OSX wird über die Zeit hinweg bei längerer Nutzung etwas träger und aufgeräumter. Mit ein paar Tricks lässt sich das System aber schnell wieder performanter machen – so auch mit dem Tipp “E-Mail-Anhänge entfernen”.

Email-Anhänge werden mit zunehmenden Datenmengen und immer breitbandigeren Anschlüssen immer größer.

Hierdurch können sich in Apples Mail-Programm im Laufe der Zeit viele Emails mit Attachments ansammeln und ziemlich viel Speicherplatz auf der Festplatte bzw. SSD belegen.

OSX speichert nämlich automatisch sämtliche E-Mail-Anhänge im Library-Ordner (Unterordner des Benutzerordners) unter „Mail“ sowie entsprechenden Unterordnern.

Dort bleibt ein Email-Anhang dann dauerhaft gespeichert – auch dann noch, wenn der betreffende Anhang aus einer E-Mail bereits zur weiteren Verwendung an einem anderen Ort auf der Festplatte gespeichert wurde.

Diesen doppelten Datenvorrat kann man vermeiden und das Email-Postfach entschlacken, wenn man die betreffende E-Mail (oder mehrere E-Mails gleichzeitig) in Apple Mail markiert und in der Menüleiste von Mail auf „E-Mail“ und „Anhänge entfernen“ klickt. Dann behält Mail zwar die ursprüngliche Mail aber löscht das Attachment, das idealerweise vorher schon an die “richtige Stelle” auf der Festplatte manuell gespeichert wurde.

In der betreffenden E-Mail wird der Hinweis hinterlegt, dass der ursprüngliche Anhang manuell entfernt wurde, im Library-Ordner wird der Anhang gelöscht und der entsprechende Festplattenplatz wird wieder freigegeben.

Wer viele Emails hat, kann locker ein paar hundert Megabyte Speicherplatz einsparen.