Tipp: Mit Siri Proxy dem Apple iPhone neue Sprachbefehle & Antworten/Aktionen beibringen

1

Der Youtube Nutzer Plamoni zeigt in diesem kurzen Youtube Video die Einrichtung eines Siri Proxy auf einem Linux-System.

Hiermit können dem Sprachsteuerungsassistenten Siri im Apple iPhone 4s eigene neue Befehle und Antworten/Aktionen beigebracht werden.  

Durch die Änderung von Einträgen im DNS Server wird eine Umleitung der Anfragen vom iPhone bzw. von Siri an den Apple-Server auf einen eigenen lokalen Server umgeleitet. 

Auf diese Weise kann Siri eigene Befehle und Antworten bzw. Aktionen “erlernen”, wie die in diesem Demo-Video vorgeführte Steuerung eines Thermostats. 
 
Außerdem lassen sich andere Antworten auf die bereits von Apple hinterlegten Befehlssätze hinterlegen. 
 

Der Einsatz des Proxy Servers ist recht einfach zu realisieren und gut dokumentiert. Es ist kein Jailbreak oder ein anderer Eingriff in die Software des iPhone notwendig. 
 
Allerdings hat diese Vorgehensweise auch einen Haken: Siri erkennt die neuen Befehle nur im Heimnetz (für das der DNS Server manipuliert wurde). 
 
Eine Umleitung via Proxy von unterwegs liesse sich wohl prinzipiell auch durch ein VPN realisieren, dürfte aber kaum alltagstauglich sein. 
 
Wer seinem Apple iPhone bzw. Siri selbst gerne einmal ein paar Befehle und Antworten/Aktionen beibringen möchte, der findet weitere Informationen und den Sourcecode des SiriProxy Projects bei GitHub:
 
https://github.com/plamoni/SiriProxy